Seite drucken

Broschüre: Steuerpflichten der Kirchengemeinden

Über steuerrechtliche Vorgaben für einzelne Tätigkeitsbereiche einer Kirchengemeinde informiert die Broschüre „Steuerpflichten der Kirchengemeinden“ des Erzbischöflichen Generalvikariates, die als PDF-Datei abrufbar ist.

Die Broschüre basiert auf dem Rechtsstand: Juli 2011. Durch das Steueränderungsgesetz 2015 wurden die bisherigen Regelungen zur Unternehmereigenschaft von juristischen Personen des öffentlichen Rechts aufgehoben. Spätestens ab dem 1. Januar 2021 gelten nach Ablauf der fünfjährigen Übergangsfrist für die privat-rechtlichen Tätigkeiten der juristischen Personen des öffentlichen Rechts die allgemeingültigen Regelungen des Umsatzsteuergesetzes.

Dies ist bei der weiteren Anwendung der Ausführungen in der Broschüre zu beachten. Die Veröffentlichung wird zu gegebener Zeit an die neue Rechtslage angepasst. Die Aussagen zur Ertragssteuerpflicht der Kirchengemeinden und zu den weiteren Steuern (Grunderwerbsteuer, Grundsteuer, u.a.) sind von dieser Änderung nicht betroffen.

Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Steuerpflicht, Umsatzsteuer
Ihre Ansprechpartner zum Thema sind: HA Finanzen (EGV)
Dieser Eintrag wurde am 20.04.2018 von Nadine Küpke bearbeitet.