Seite drucken

Verfügung Elektroorgeln im Erzbistum Paderborn

KA 2015, Stück 10, Nr. 138

Die Pfeifenorgel als traditionelles Musikinstrument wird im Erzbistum Paderborn in hohen Ehren gehalten. Eine der Würde des Ortes (Kirche) entsprechende, arbeitssparende und kostengünstige Pflege soll bei der Planung einer Orgel und der Auswahl der Materialien mit bedacht werden. Entsprechende Finanzmittel für die Wartung etc. sollen aus dem Etat der Kirchengemeinde regelmäßig zur Verfügung gestellt werden. Sollte aus gravierenden Gründen (z. B. finanzieller Bedarf) der Bau / die Instandhaltung einer Pfeifenorgel nicht möglich sein, so kann über die Anschaffung einer E-Orgel nur im Einzelfall entschieden werden. Eine Stellungnahme des Orgelbeauftragten ist dem Antrag beizufügen.
Das Verbot von Elektroorgeln (siehe KA 1956, Nr. 192. in Verbindung mit der Verfügung des Generalvikars vom 08.02.1993) wird aufgehoben.

Die Verfügung tritt mit Wirkung vom 1. Oktober 2015 in Kraft.

Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Orgel
Ihre Ansprechpartner zum Thema sind: Orgelbeauftragte/-r (Erzbistum Paderborn)
Dieser Eintrag wurde am 16.03.2020 von Nadine Küpke bearbeitet.

Ansprechpersonen

Jörg Kraemer

Orgelbeauftragte/-r (Erzbistum Paderborn)
05643 / 339

Zuständig für:

An Egge und Lippe, Bad Driburg, Brakeler Land, Büren, Delbrück, Delbrück-Hövelhof, Elsen-Wewer-Borchen, PR Corvey, Paderborn Mitte-Süd, Paderborn Nord-Ost-West, Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Beverungen, Salzkotten, Schloß Neuhaus, Steinheim-Marienmünster-Nieheim, Warburg, Wünnenberg-Lichtenau

Johannes Krutmann

Orgelbeauftragte/-r (Erzbistum Paderborn)
02381 4363880

Zuständig für:

Am Hagener Kreuz, Am Ölbach (Verl / Schloß Holte-Stukenbrock), Arnsberg, Arolsen, Attendorn, Bad Wildungen-Waldeck, Balve-Hönnetal, Bergkamen, Bielefeld, Bielefeld Mitte-Nord-West, Bielefeld Ost, Bielefeld St. Elisabeth, Bigge-Lenne-Fretter-Tal, Bigge-Olsberg, Brilon - Thülen, Gütersloh, Hagen-Mitte-West, Hagen-Nord, Hamm-Mitte-Osten, Hüsten, Iserlohn - Letmathe, Kirchhundem, Korbach, Lennestadt, Lippe-Detmold, Lippe-West, Lippetal, Lippstadt, Lübbecker Land, Marsberg, Medebach, Menden, Mindener Land, Neheim, Netpherland, Nördliches Siegerland, PR Geseke, Reckenberg, Rheda-Herzebrock-Clarholz, Rietberg, Rüthen - Anröchte, Schmallenberg - Eslohe, Siegen-Weidenau, Stockkämpen, Sundern, Südliches Siegerland, Südlippe-Pyrmont, Unna-Fröndenberg-Holzwickede, Warstein, Wendenener Land, Werl, Werre-Weser, Winterberg, Wittekindsland, Witten, Wittgenstein

Christian Vorbeck

Orgelbeauftragte/-r (Erzbistum Paderborn)
0 162 / 4 33 26 89

Zuständig für:

Am Hagener Kreuz, Balve-Hönnetal, Bergkamen, Castrop Rauxel Süd, Derne-Kirchderne-Scharnhorst, Dortmund Am Revierpark, Dortmund Mitte, Dortmund Nord-Westen, Dortmund-Ost, Dortmunder Westen, Hagen-Mitte-West, Hagen-Nord, Hamm-Mitte-Osten, Im Dortmunder Süden, Iserlohn - Letmathe, Lippetal, Lünen, Menden, PR Geseke, Pf. St. Christophorus Wanne-Eickel, Pfarrei Corpus Christi Castrop-Rauxel, Pfarrei Hl. Dreikönige Dortmund, Pfarrei St. Clara, Dortmund-Hörde, Pfarrei St. Dionysius Herne, Pfarrei St. Ewaldi Dortmund, Rüthen - Anröchte, Schwerte, Unna-Fröndenberg-Holzwickede, Warstein, Werl, Witten