Seite drucken

Katholische Kitas im Erzbistum Paderborn

Seit 2019 gibt es im Erzbischöflichen Generalvikariat die Kompetenzeinheit für Kindertageseinrichtungen im Erzbistum Paderborn. Aufgabe der Abteilung ist es, die Kindertageseinrichtungen, vornehmlich die in Trägerschaft der sieben katholischen Kita-gGmbHs, in ihrem Wirken als familienpastorale Orte zu unterstützen und zu profilieren. Sie vertritt die Anliegen des Erzbistums für den Bereich Kindertageseinrichtungen. Sie steht den Trägern, deren Einrichtungen sowie den Vertretungen der Pastoralen Räume als verlässliche zentrale Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Seit 2009 haben Kirchengemeinden die Möglichkeit, die Betriebsträgerschaft über ihre Kindertageseinrichtung auf eigens gegründete gemeinnützige GmbHs ihrer Gemeindeverbände zu übertragen.

Zum 01.08.2019 profitieren alle Kitas von dieser Umstrukturierung:  Die aufwändige Betriebsführung ist an die jeweilige gGmbH/gem. GmbH abgegeben, während die Verantwortung für die pädagogische und pastorale Ausrichtung vor Ort bleibt.

Die Kirchengemeinde behält dabei die Verantwortung für die seelsorgerische und pädagogische Ausrichtung der Kita. Sie vertritt außerdem ihre Interessen in den Gremien des Trägers. So bleibt die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und der Kita erhalten, während die aufwändigen operativen Arbeiten der Betriebsführung in den gGmbH/gemGmbH gebündelt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kindertagesstätten im Erzbistum Paderborn: https://kath-kitas-paderborn.de/

Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Kita
Dieser Eintrag wurde am 17.02.2020 von Nadine Küpke bearbeitet.