Seite drucken

Wie kann die "Ehrenamtspauschale" genutzt werden?

Antwort von: Raimund Eilebrecht (EGV, HA Finanzen), 12.09.2019

Ehrenamtliches Engagement ist unverzichtbar für die Arbeit der Kirchengemeinden. Es zeichnet sich dadurch aus, dass dafür keine Vergütung gezahlt wird.

Tätigkeiten, für die Vergütungen gezahlt werden, sind je nach Umfang haupt- oder nebenamtliche Tätigkeiten. Die Entgelte richten sich für kirchliche Rechtsträger nach den Bestimmungen der KAVO. Im Bereich der Kirchengemeinden sind sie über den jeweiligen Gemeindeverband abzuwickeln. Dies gilt auch für Entgelte, die unterhalb der als „Ehrenamtspauschale“ bezeichneten Steuerfreibeträge liegen.

Die Gemeindeverbände können bei nebenamtlichen Beschäftigungen (bis 13 Wochenstunden) diese Freibeträge berücksichtigen. Im Ergebnis können damit Entgelte bis zu Höhe der „Ehrenamtspauchale“ steuer- und sozialabgabenfrei bleiben, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen (§ 3 Nr. 26 a EStG) erfüllt sind.

 

Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Ehrenamtspauschale
Diese Texte sind eine allgemeine Erstinformation ohne den Anspruch auf Vollständigkeit und Gültigkeit für konkrete Einzelfälle. Trotz gründlicher Prüfung und Recherche kann für die Inhalte keine Haftung übernommen werden. Im Zweifel wird eine Rücksprache mit den zuständigen Fachabteilungen des Erzbischöflichen Generalvikariates empfohlen.
Ihre Ansprechpartner zum Thema sind: Abteilung Kirchengemeinden, Kitas Leitung (Erzbischöfliches Generalvikariat), Leitung Fachbereich Personal (Gemeindeverband)
Dieser Eintrag wurde am 21.01.2020 von Nadine Küpke bearbeitet.

Ansprechpersonen

Markus Blöcher

Leitung Fachbereich Personal (Gemeindeverband)
02761 9254-44

Zuständig für:

Anröchte / Rüthen, Arnsberg, Arolsen, Attendorn, Bad Wildungen-Waldeck, Bigge-Lenne-Frettertal, Bigge-Olsberg, Brilon / Thülen, Geseke, Hamm, Kirchhundem, Korbach, Lennestadt, Lippetal, Marsberg, Medebach / Hallenberg, Meschede-Bestwig, Netpherland, Nördliches Siegerland, Olpe, Schmallenberg - Eslohe, Siegen-Weidenau, Soest, St. Johannes Bapt. Neheim und Voßwinkel, St. Petri Hüsten, Sundern, Südliches Siegerland, Warstein / Möhnetal, Wendenener Land, Werl, Winterberg, Wittgenstein

Wilhelm-Josef Finger

Leitung Fachbereich Personal (Gemeindeverband)
05251 1230-133

Zuständig für:

An Egge und Lippe, Bad Driburg, Brakeler Land, Büren, Corvey, Delbrück, Delbrück-Hövelhof, Elsen-Wewer-Borchen, Paderborn Mitte-Süd, Paderborn Nord-Ost-West, Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Beverungen, Salzkotten, Schloß Neuhaus, Steinheim-Marienmünster-Nieheim, Warburg, Willebadessen-Peckelsheim / Borgentreicher Land, Wünnenberg-Lichtenau

Dilajla Kepic

Leitung Fachbereich Personal (Gemeindeverband)
0521 96586-26

Zuständig für:

Am Ölbach (Verl / Schloß Holte-Stukenbrock), Bielefeld, Bielefeld Mitte-Nord-West, Bielefeld Ost, Bielefeld St. Elisabeth, Gütersloh, Lippe-Detmold, Lippe-West, Lübbecker Land, Mindener Land, Reckenberg, Rheda-Herzebrock-Clarholz, Rietberg-Süd / Kirchspiel Neuenkirchen, Stockkämpen, Südlippe-Pyrmont, Werre-Weser, Wittekindsland

Stefan Martin

Leitung Fachbereich Personal (Gemeindeverband)
02331 9197-28

Zuständig für:

Am Hagener Kreuz, Balve-Hönnetal / Hemer, Bergkamen, Castrop Rauxel Süd, Dortmund Am Phoenixsee, Dortmund Am Revierpark, Dortmund Derne-Kirchderne-Scharnhorst / Kirchspiel Husen-Kurl-Lanstrop, Dortmund Mitte, Dortmund Nord-West, Dortmund-Ost, Dortmunder Westen, Hagen-Mitte-West, Hagen-Nord / An den Ruhrseen, Im Dortmunder Süden, Iserlohn, Lünen, Menden, Pf. St. Christophorus Wanne-Eickel, Pfarrei Corpus Christi Castrop-Rauxel, Pfarrei Hl. Dreikönige Dortmund, Pfarrei St. Dionysius Herne, Pfarrrei St. Ewaldi Dortmund, Schwerte, Unna, Witten